Start > Alle Templates > Brainwriting

Brainwriting

> Sondieren und gemeinsam überlegen

Jeder Teilnehmer beginnt auf einem anderen Board und schreibt 3 Ideen für ein Problem auf. Nach 5 Minuten bekommt jeder ein neues Board und macht Vorschläge zu den Ideen seines Vorgängers. So kann eine Gruppe mit 6 Teilnehmern in 30 Minuten 108 Ideen generieren!
Diese Aktivität ist auch als Brainwriting 635 bekannt.

Voraussetzungen

Für das Brainwriting müssen Sie ein Board pro Teilnehmer vorbereiten (assoziieren Sie den Namen des Boards mit dem des Teilnehmers, damit es anschließend nicht zu Verwirrung kommt). Konfigurieren Sie die Boards im Modus „Direkt“ mit ebenso vielen Kategorien (Runden) wie Teilnehmern.

Wir empfehlen, ein Board vorzubereiten und es anschließend zu duplizieren.</p><p>Damit die Teilnehmer ihre Boards tauschen können, müssen Sie zu Beginn der Sitzung alle Boards starten.

Konfiguration der Aktivität Board

  • Aktivitätsformat: Direkt
  • Kategorien: 1 Kategorie „Runde x“ pro Teilnehmer
  • Ein Board pro Teilnehmer vorbereiten

Ablauf

1

Präsentation

null

Erklären Sie das Problem und stellen Sie sicher, dass die Gruppe es verstanden hat.

Erinnern Sie kurz an das Format des Brainwritings: 3 Ideen pro Runde, eine Runde, dauert 5 Minuten, nach 5 Minuten gelangt jeder Teilnehmer zum nächsten Board, bis er wieder bei seinem ursprünglichen Board angekommen ist.

Erinnern Sie an die Regeln: keine Beurteilung der vorgeschlagenen Ideen und keine Gespräche in den nächsten 30 Minuten. Die Teilnehmer sollen sich gegenseitig inspirieren und auf die bereits gemachten Vorschläge reagieren.

Bereiten Sie eine Stoppuhr auf einem Telefon oder einer Drittwebsite vor, um die Runden zu zählen.

2

Exploration

Jeder Teilnehmer schreibt 3 Ideen auf sein Ausgangsboard.

Nach 5 Minuten wechseln die Teilnehmer zum nächsten Board. Die nächste 5-minütige Runde beginnt: Der Teilnehmer liest die Ideen, die bereits auf dem Board stehen, durch und reagiert darauf, indem er 3 neue Ideen vorschlägt.

Wiederholen Sie den Vorgang so lange, bis die Teilnehmer wieder bei ihrem Ausgangsboard angelangt sind.

3

Auswahl

Wenn Sie mit der Gruppe noch weitergehen möchten:

  • Identifizieren Sie ähnliche Ideen und fassen Sie sie in Gruppen zusammen.
  • Führen Sie eine Abstimmungssitzung durch (siehe Aktivität @Dotmocracy), damit die Teilnehmer die Ideen, die ihnen wichtig, innovativ etc. erscheinen, priorisieren können.
4

Zusammenfassung

Sehen Sie sich die Ergebnisse an und diskutieren Sie sie in der Gruppe.

Planen Sie eine andere Aktivität (oder eine andere Sitzung), um die Ideen auszugestalten und die nächsten Schritte festzulegen.

Vorschläge und Varianten

Bei der Auswahl der Ideen sollten Sie selbst die verrücktesten Vorschläge nicht aussortieren. In diesem Stadium handelt es sich lediglich um erste Gedanken, sie müssen später weiter ausgearbeitet werden, um sie zu verbessern.

Es ist wichtig, dass in den Schritten 2 und 3 keine Gespräche stattfinden.

Es ist wichtig, dass sich die Teilnehmer von den bereits präsentierten Ideen inspirieren lassen, um neue zu generieren.

Aktivität Board
5 bis 30 Min.
Weniger als 10
Fortgeschritten
Exploration
In kürzester Zeit so viele Ideen wie möglich generieren
Brainstorming-Variante, die es den Teilnehmer ermöglicht, die Ideen von anderen zu übernehmen, um neue vorzuschlagen, ohne zu sprechen. Ideal für schüchterne Teilnehmer.