Start > Alle Templates > Seestern

Seestern

> Bilanz ziehen

Jeder Teilnehmer äußert sich zu einem vergangenen Zeitraum und den Aspekten, die mehr oder weniger gut gelaufen sind, den Werkzeugen, die seltener oder häufiger genutzt werden sollten, und Verfahren, die eingeführt werden sollten. Nach der Abstimmungssitzung kann der Moderator einen Aktionsplan erstellen.

Voraussetzungen

Sie sollten vorher eine „Ice Breaker“-Aktivität durchführen, um die Gruppe vorzubereiten.

Bereiten Sie in Beekast eine Board-Aktivität mit den 5 folgenden Kategorien vor: Fortführen, Stoppen, Seltener nutzen, Öfter nutzen, Einführen. Konfigurieren Sie sie anschließend entsprechend der Teilnehmerzahl, damit die Sitzung nicht zu lange dauert.

Konfiguration der Aktivität Board

  • Aktivitätsformat: „Direkt“ oder „Nacheinander
  • Abstimmung: mit Punkten (3 bis 5, je nach Teilnehmeranzahl)
  • Zeitmanagement: mit (Zeituhr, Stoppuhr) oder ohne
  • Kategorien: 5 Aktivitätskategorien

Ablauf

1

Präsentation

Erinnern Sie an den Zeitraum / das Projekt, auf das sich die Aktivität bezieht.

Beispiel: vergangener Monat, Projektphase, Schritt ...

Erklären Sie jede Kategorie:

  • Fortführen: das, was wir während des Zeitraums geschätzt haben und was zum Erreichen des Ziels beigetragen hat
  • Stoppen: das, was uns keinen Nutzen bringt oder uns ausbremst
  • Seltener nutzen: die Prozesse, Werkzeuge usw., die in unserem Kontext reduziert werden müssen
  • Öfter nutzen: die Prozesse, Tools usw., die wir nicht genug nutzen und aus denen wie mehr herausholen können
  • Einführen: die neuen umzusetzenden Ideen

Sagen Sie der Gruppe, wie viel Zeit sie für jede Phase hat.

2

Exploration

Während der vorgegebenen Zeit für die Explorationsphase arbeiten die Teilnehmer still für sich und notieren ihre Ideen auf ihrem Beekast-Notizblock.

3

Diskussion

Nacheinander verschieben die Teilnehmer ihre Ideen von ihrem Notizblock auf das Board und nehmen sich ein paar Sekunden Zeit, um jede Idee zu erklären (Modus „Nacheinander“). Sie können nach und nach Gruppen erstellen, um ähnliche Ideen zu sammeln.

4

Auswahl

Ihre Sitzung zur Ideensammlung ist beendet, wenn jeder an der Reihe war.
Sie können in Ihrem Beekast-Board direkt zur Abstimmungssitzung wechseln. Erinnern Sie die Teilnehmer daran, dass sie nur eine bestimmte Anzahl an Punkten vergeben können, um das zu priorisieren, was in ihren Augen wirklich wichtig ist.

5

Zusammenfassung

Wenn die Abstimmungssitzung beendet ist, identifizieren Sie die beliebtesten Ideen (in der Regel die ersten 3 oder 4), um einen Aktionsplan zu erstellen und sie umzusetzen.</p><p>Sie können die Aktionen direkt in den Diskussionsbereich eingeben, um sie in Ihr Protokoll aufzunehmen.

Vorschläge und Varianten

Falls die ausgewählten Ideen nach der Abstimmung noch zu vage sind, müssen Sie mit einer Entscheidungsfindungsaktivität weitermachen, um den Aktionsplan auszugestalten.

Die Aktivität „Seestern“ ermöglicht es, einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess im Team einzuführen. Weitere ähnliche Aktivitäten sorgen für Abwechslung:

  • Speed Boat
  • 4L
  • DAKI
  • 10/10 - Perfection Game
Aktivität Board
30 bis 60 Min. und mehr
2 bis 30
Fortgeschritten
Exploration
Umzusetzende Maßnahmen beschließen, um die Teamarbeit zu verbessern
Ermöglicht es dem Team, zu verstehen, was nicht gut gelaufen ist und wie es sich verbessern kann, um mit einer positiven Herangehensweise bessere Ergebnisse zu erzielen.